mosaik-sekundarschulen
mosaik-sekundarschulen

Lernwegfabrik

Sämtliche Unterrichtsvorbereitungen aller Lehrpersonen werden mit der vernetzen Datenbank osasys gemacht und stehen damit allen Lehrpersonen zur Verfügung. Das Blatt „Lernschritt“, wo der Schüler oder die Schülerin alle Angaben für seine oder ihre Arbeit findet wird hier vorbereitet. Dokumente, die für den betreffenden Lernschritt verwendet werden, können hier abgelegt werden. Auch die SchülerInnen können an jedem PC einfach und schnell Dokumente (Arbeitsblätter, Texte, etc.) zum entsprechenden Lernschritt ausdrucken.

Zusätzliche Information und Bemerkungen werden in diesem Layout festgehalten. Jeder Lernschritt kann hier einem Kompetenzrasterfeld zugeordnet werden. Ebenfalls in der Lernwegfabrik werden die einzelnen Lernschritte zu Lernwegen zusammengesetzt. Beispielsweise gibt es für drei Niveaus pro Schuljahr und für alle drei Sekundarschuljahre Standardlernwege in Mathe und Deutsch. Das entspricht einer Jahresplanung. Am Anfang des Schuljahres kann einfach und schnell jedem Schüler, jeder Schülerin, der entsprechende Lernweg zugeordnet werden.

 Lernwegfabrik

Auf der Abbildung sieht man einen Lernschritt in der Formularansicht. Es handelt sich um einen Lernschritt im Fach Deutsch für 1.-Klässler im Niveau e. Der Lernschritt gehört zum Lernweg 14 und ist dem Kompetenzrasterbereich 7 im Niveau B2 zugeordnet und wird damit automatisch im entsprechenden Kompetenzrasterfeld aufgeführt, wenn der Schüler oder die Schülerin den Lernschritt abgeschlossen hat.
 

An diesem Beispiel ist auch die Zusammenarbeit der Lehrpersonen zu erkennen. Die verschiedenen Lernschritte, die in diesem Lernweg zusammengefasst wurden, stammen nämlich von verschiedenen Lehrpersonen. Die Standard-Lernwege beschreiben transparent, was von den Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Klassenstufen und Niveaus standardmässig erwartet wird. Sie sind Orientierung für die Individualisierung der Lernwege. So ist beispielsweise klar definiert, welche Lernwege in welcher Zeit begangen werden müssen, um auf Aufnahmeprüfungen in weiterführende Schulen gut vorbereitet zu sein.

zurück zur Organisation